A ... A

Stadt Waldkraiburg
Stadtplatz 26
84478 Waldkraiburg


Telefon: (08638) 959 0
Telefax: (08638) 959 200

 

E-Mail: stadt(at)waldkraiburg.de

Impressum

Was in Waldkraiburg los ist, zeigt Ihnen Waldkraiburg-TV



Wirtschaftsstandort Waldkraiburg


Entwicklung des Standortes

 

Die Geschichte der jungen Stadt begann mit dem 2. Weltkrieg und seinen Folgen. Mitten im Mühldorfer Hart, einem dicht bewaldeten Gebiet über dem Inntal, betrieb die Rüstungsindustrie zwischen 1939 und 1945 ein Pulverwerk. Nach 1946 siedelten sich im weitläufigen, verlassenen und teilweise zerstörten Fabrikgelände Heimatvertriebene aus Ost- und Südosteuropa an. Mit großem Fleiß bauten die Neubürger Betriebe und Wohnhäuser, Straßen, Kirchen, Schulen - eben alles, was zum Leben notwendig war, mitten in den Wald hinein. Bis heute ist der Wald untrennbar mit den Waldkraiburgern verbunden.

 

1950 entstand aus der provisorischen Industriesiedlung eine selbständige Gemeinde mit dem Namen »Waldkraiburg«. Das Wachstum in den darauf folgenden Jahren war so enorm, dass bereits 1960 die Gemeinde zur Stadt erhoben wurde. Industriebetriebe entstanden und wuchsen neben Händlern, Dienstleistern und einer lebendigen Landschaft der Kultur und Gastronomie - Wirtschaft für den ganzen Landkreis Mühldorf. Sportstätten und andere Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung trugen zur wachsenden Lebensqualität in Waldkraiburg bei.

 

Strukturdaten

 

 

Allgemeines

 
Landkreis:Mühldorf a. Inn
Regierungsbezirk:Oberbayern
Bundesland:Freistaat Bayern
  
Erster Bürgermeister:Robert Pötzsch
Stadträte:30
  
Gemeindegebiet:2.155 ha
Einwohner:24.511
Haushalte:13.621
  
Kindertagesstätte:7 Kindergärten (622 Plätze)
 198 Hortplätze
 7 Kinderkrippen (144 Plätze)
  
Schulen:Gymnasium
 Realschule
 2 Mittelschulen
 4 Grundschulen
 Sonderpädagogisches Förderzentrum
 Sing- und Musikschule
 Volkshochschule
 Berufsförderungszentrum Peters
  
Kultur:Haus der Kultur
 Haus des Buches (Ca. 40.000 Medien)
 Haus der Jugend
 Haus der Vereine
 Haus Sudetenland
 Multiplexkino (8 Säle + Gastronomie)
  
Sport:Jahnstadion
 2 Dreifach-Sporthallen
 Tennisanlage
 Eisstadion
 Waldbad
 Skateranlage
 Squash-Center
 Kletterzentrum
 Schulschwimmhalle
  
Grünanlagen, Parks:83,4 ha
  
Straßen:A94/B12 (3km nördlich)
 Staatsstraße 2091 (Nord-Süd)
 Staatsstraße 2352 (Ost-West)
 86 km Gemeindestraße
  
ÖPNV:DB "Inntalbahn" (Rosenheim-Mühldorf)
 überörtliche Buslinien
 Citybus (2 Linien)

 

 

 

Arbeitsmarkt

 
Beschäftigte am Arbeitsort (sozialversicherungspflichtig):7.949
Beschäftigte am Wohnort (sozialversicherungspflichtig):9.068
Pendlersaldo- 1.119

 

 

Kaufkraft

 
Kaufkraft gesamt (Mio €):457,82
Kaufkraftkennziffer je Einwohner:96,7
 193,0
  

Einzelhandel

 
Einzelhandelsumsatz (Mio €)153,3
Umsatzkennziffer109,4
Kaufkraft einzelhandelsrelevant (Mio €)124,5
Kaufkraft einzelhandelsrelevant (€ pro Einw.)5.079
Kaufkraftkennziffer einzelhandelsrelevant (‰)0.275
Zentralitätskennziffer123

 

 

Hebesätze

 
Grundsteuer A (%)380
Grundsteuer B (%)380
Gewerbesteuer (%)360

 

© Michael Bauer Research GmbH, München 2015